Widgets für das TYPO3-Dashboard


In einem früheren Artikel hatte ich bereits über die Entwicklung eines TYPO3-Dashboards geschrieben, allerdings auf Basis des About-Moduls. Mit TYPO3 10 wurde ein extra Modul namens “Dashboard” eingeführt. In diesem Artikel geht es darum, welche Widgets Ihr in eurem Dashboard nutzen oder erstellen könnt. 

Das leisten Widgets für das TYPO3 Dashboard

Möchtet ihr direkt nach dem Login in TYPO3 wichtige Informationen wie RSS-Feeds, Updates oder Security-Updates zu TYPO3 erhalten? Ihr möchtet wichtige SEO- oder Analytics-Charts direkt im Backend sehen? Genau dafür und für viele andere Zwecke ist das Dashboard gedacht. Zudem kann jeder Nutzer die Widgets nach seinen Wünschen hinzufügen oder sortieren. Weiterhin könnt ihr mehrere Dashboards in Tabs organisieren, was insbesondere bei einer steigenden Anzahl an Widgets Sinn ergibt. 
 

Ein TYPO3-Widget erstellen

Das Dashboard wird selbstverständlich in der TYPO3-Dokumentation beschrieben: Um ein Widget zu erstellen, können wir auf diverse Vorlagen zugreifen, wie etwa das RssWidget, ListWidget oder das ChartWidget. Diese Vorlagen lassen sich nun mit Euren Daten erweitern. Damit ihr auf das Widget zugreifen könnt, muss es in der Services.yaml registriert werden. Auf diese Weise lassen sich die bereits verfügbaren Widgets ganz leicht in euren eigenen Extensions erweitern. 

Fertige Widgets, die sich deutlich an der TYPO3-Dokumentation orientieren, findet ihr in den Custom dashboard widgets (ursprünglich hatte ich das T3security News Widget empfohlen, das nach Änderungen in der Erstellung von Widgets nicht mehr weiterentwickelt wird und ab TYPO3 10.4 nicht mehr verfügbar ist). Auf dieser Basis könnt ihr einfach eigene Widgets entwickeln bzw. die Anleitung in der TYPO3-Dokumentation daran besonders leicht nachvollziehen.  

Interessante TYPO3-Widgets

Eigene Widgets lassen sich relativ leicht erstellen. Dennoch ist es wünschenswert, wenn man auf bereits verfügbare Widgets zurückgreifen kann. Neben den Widgets, die bereits mit dem TYPO3-Dashboard ausgeliefert werden, sind u. a. die folgenden Widgets verfügbar:

  • MiTTWALD matomo Widget: matomo ist eine datenschutzfreundliche Alternative zu Google Analytics. Mit dem Widget des Hosters MiTTWALD können die Tracking-Daten komfortabel im TYPO3-Dashboard angezeigt werden. 
  • Matomo Widgets: Matomo-Widgets, um u. a. die Browser der Besucher darzustellen, die Bounce-Rate, tägliche oder monatliche Besucher. Die Charts machen einen ausgesprochen guten Eindruck. 
  • Dashboard Widgets: In dieser Kollektion findest du recht unterschiedliche Widgets. Besonders interessant finde ich ein Widget, das Seiten ohne „Meta Description” anzeigt. Aber auch eine Übersicht der aktuell eingeloggten Nutzer kann natürlich in bestimmten Projekten interessant sein. 
  • JobRouter RSS Widgets: Hierbei sollte es sich um ein einfaches RSS-Widget handeln. Zum Inhalt kann ich derzeit leider nichts sagen, da ich es derzeit nicht nutze. 
  • TYPO3 Extension Widget: Wer sich brennend für neue TYPO3-Extensions oder zuletzt aktualisierte Erweiterungen interessiert, findet mit diesem Widget sein Glück!
  • Tracking: Serverseitiges Tracking ohne Google Analytics oder sonstiges JavaScript ist sicherlich für bestimmte Projekte interessant. Daher lohnt sich ein blick in das Tracking-Widget, auch, wenn nicht für den Produktiveinsatz gedacht ist und somit keinen offiziellen Release erfahren wird. 
  • Yoast SEO Widgets: Die SEO-Extension Yoast verfügt in der Premium-Version über zwei interessante Widgets: Neben „Seiten ohne Meta Description“ erhältst du eine Übersicht über sog. „verwaiste Inhalte“. 

TYPO3-Widgets sind ungemein interessant, um sich externe News anzeigen zu lassen, für wichtige Infos über den Zustand des Systems und von allem für Tracking und SEO. Das Dashboard bereichert TYPO3 und sollte ab Version 10 in keiner Installation fehlen. 

Was ist, wenn ich das Dashboard noch nicht verwenden möchte?

Die Dashboard-Extension für TYPO3 ist noch neu: Daher mag es sein, dass man sie noch nicht einsetzen mag. In den Benutzereinstellungen könnt ihr mit ein, zwei Klicks ein anderes Modul auswählen, wie etwa das About-Modul (in welchem wir unser aktuelles Dashboard für TYPO3 entwickelt haben).

Fazit

Mit dem TYPO3-Dashboard lassen sich Charts oder RSS-Feeds ganz einfach in TYPO3 einbinden. Sie erhalten so einen Überblick über Ihr Web-Projekt. Sie erhalten so wertvolle Informationen über die Stabilität Ihres Systems oder verschaffen sich einen Überblick über Ihre SEO-Maßnahmen. Wenn Sie sich für die Integration oder die Entwicklung individueller Widgets interessieren, sprechen Sie uns gerne an.